Medizinische Massagen

Die Massage dient der me­cha­nischen Be­ein­flus­sung von Haut, Bin­de­ge­we­be und Mus­ku­la­tur durch Deh­nungs-, Zug- und Druck­reiz.

Massagen wir­ken po­si­tiv auf Körper, Geist und Seele
Sie sen­ken den Kor­ti­sol­spie­gel (Stresshormon) und sti­mu­lieren die Pro­duk­tion von En­dor­phinen (kör­per­eigene schmerz­stil­lende Opi­ate, auch Glücks­hormon).
Diese kör­per­lichen Re­ak­tio­nen stei­gern das Wohl­be­fin­den.

Die Bin­de­ge­webs­mas­sa­ge ge­hört zu den Re­flex­zo­nen­mas­sa­gen.

Da­bei han­delt es sich um eine ma­nu­el­le Reiz­the­ra­pie, die am Rücken an­setzt und auf einer Strich- und Zug­tech­nik be­ruht. Das Be­son­dere dieser Mas­sage ist, dass die Be­hand­lung nicht nur lokal, son­dern auch über be­stimmte Ner­ven­rei­zungen (Reflexe) wirkt. So werden die inneren Or­ga­ne, der Be­we­gungs­apparat und die Ge­fäße po­si­tiv be­ein­flusst.

Die Co­lon­mas­sage zeichnet sich durch ihre unter­stützen­de und an­re­gende Wir­kung auf die Funk­tion des Dick­darms aus. An­ge­wen­det wird sie in der Praxis bei Span­nungs­ge­füh­len und Kräm­pfen im Bauch­raum, vor allem aber bei der Be­hand­lung und Pro­phy­laxe von chro­nischer Ver­stopf­ung und Me­teo­ris­mus (Bläh­bauch). Die flie­ßenden Be­we­gungs­ab­läufe und die Sti­mu­lation ver­schie­dener Druck­punkte re­gen die Darm­be­wegung an und unter­stütz­en so­mit die Darm­ent­leerung.
Die klas­sische Mas­sa­ge dient dazu, ver­spann­te Mus­kel­par­tien zu lockern, die Durch­blu­tung und den Stoff­wechsel zu för­dern, den Kreis­lauf, den Blut­druck, die At­mung und die Psy­che po­si­tiv zu be­ein­flussen, sowie Schmer­zen zu re­du­zie­ren. Unter­schied­liche Griff­tech­ni­ken, wie zum Bei­spiel Strei­chung, Kne­tung, Walken, Rollen, Lockern, Hacken, Klat­schen, Klopf­ungen oder Reiben werden da­bei von unseren qua­li­fi­zier­ten The­ra­peu­ten je nach ge­wünsch­ter Wir­kung an­ge­wendet.

Wählen Sie aus unseren Be­hand­lungs­zeiten von 25 min, 50 min oder 90 min.

Die Periost­mas­sage (auch „Knochen­haut­mas­sage“ ge­nannt) zählt zu den Re­flex­zo­nen­mas­sa­gen. Bei der Mas­sa­ge wird ein star­ker, di­rek­ter Druck auf die Knochen­haut (Pe­ri­ost) aus­ge­übt, um Schmer­zen zu lin­dern.

An­wen­dung der Pe­ri­ost­mas­sage
Die Knochen­haut­mas­sage kann sehr er­folg­reich zur Schmerz­be­hand­lung bei Ar­thro­sen, Fi­bro­my­al­gien (Faser-Mus­kel-Schmerz) oder Rücken­lei­den ein­ge­setzt wer­den. Über die re­flek­to­rische Wir­kung auf die in­neren Or­gane lassen sich dem­nach auch Be­schwer­den der Bla­se oder des Ver­dau­ungs­trak­tes be­han­deln.

Die Fuß­re­flex­zo­nen­mas­sage wird auch Fuß­re­flex­zo­nen­the­ra­pie ge­nannt. Sie ge­hört wie alle Ar­ten der Re­flex­zo­nen­mas­sage zu den so­ge­nann­ten Um­­stim­mungs­­the­­ra­­pien.
Die Fuß­re­flex­zo­nen­mas­sage ba­siert auf der Vor­stel­lung, dass die Füße über Ner­ven­bah­nen mit allen Or­ganen des Körpers ver­knüpft sind.

Die Mas­sage dient vor­rangig dazu, durch Druck und even­tu­elle Re­ak­tion Funk­tions­stö­rungen im Kör­per auf­zu­decken oder Blo­cka­den zu lö­sen.

Weitere Va­ri­an­ten der Re­flex­zo­nen­therapie sind die Bin­de­ge­webs­mas­sage und die Pe­ri­ost­mas­sage.

Unsere medizinischen Massagen erhalten Sie als Kassenleistung verordnet.
Zu­sätz­lich können Sie sich diese auch kaufen und sich selbst oder anderen eine kleine Aus­zeit gön­nen.

Medizinische Massage

Öffnungszeiten:
Montag – Donnerstag
07:00 – 19:00 Uhr
Freitag
07:00 – 15:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Wir freuen uns darauf, der Partner für Ihre Gesundheit zu sein. Rufen Sie an oder schauen Sie rein. So oder so, Heilung beginnt mit Begegnung.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin!

Wir freuen uns darauf, der Partner für Ihre Gesundheit zu sein. Rufen Sie an oder schauen Sie rein. So oder so, Heilung beginnt mit Begegnung.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin!

Wir freuen uns darauf, der Partner für Ihre Gesundheit zu sein. Rufen Sie an oder schauen Sie rein. So oder so, Heilung beginnt mit Begegnung.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin!